4. Januar

Tägliches Wasser

„Denn ihr seid bisher noch nicht zur Ruhe und zu dem Erbteil gekommen, das dir der HERR, dein Gott, geben wird.“

Ihr sollt an dieser Stätte nicht bleiben! _Somit wartet auf Gottes Volk noch eine Zeit vollkommener Ruhe – die ´wahre` Sabbatfeier. _Dem Raum hinter dem Vorhang. Dorthin ist Jesus uns als Wegbereiter vorausgegangen.

_„Im Haus meines Vaters gibt es viele Wohnungen. Wenn es nicht so wäre, hätte ich dann etwa zu euch gesagt, dass ich dorthin gehe, um einen Platz für euch vorzubereiten? Und wenn ich einen Platz für euch vorbereitet habe, werde ich wieder kommen und euch zu mir holen, damit auch ihr dort seid, wo ich bin.“ _Bei Christus sein; das wäre bei weitem das Beste.

_„Er wird alle ihre Tränen abwischen, und es wird keinen Tod und keine Trauer und kein Weinen und keinen Schmerz mehr geben. Denn die erste Welt mit ihrem ganzen Unheil ist für immer vergangen.“ _„Dort hört das Toben der Gottlosen auf, dort finden die Erschöpften Ruhe.“

_„Sammelt euch aber Schätze im Himmel. Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz.“ _Richtet eure Gedanken auf das, was im Himmel ist, nicht auf das, was zur irdischen Welt gehört.

 

(LU) 5. Mose 12,9 | (LU) Micha 2,10 | (NGÜ) Hebräer 4,9 | (NGÜ) Hebräer 6,19-20 | (NGÜ) Johannes 14,2-3 | (NGÜ) Philipper 1,23 | (NL) Offenbarung 21,4 | (SCHL) Hiob 3,17 | (LU) Matthäus 6,20-21 | (LU) Matthäus 6,20-21 | (NGÜ) Kolosser 3,2