16. Januar

Tägliches Wasser

Denn Gott wollte in seiner ganzen Fülle in Christus wohnen.

Der Vater liebt den Sohn und hat alles in seine Hand gegeben. _Deshalb hat Gott ihn in den Himmel gehoben und ihm einen Namen gegeben, der höher ist als alle anderen Namen. Vor diesem Namen sollen sich die Knie aller beugen, die im Himmel und auf der Erde und unter der Erde sind. Und zur Ehre Gottes, des Vaters, werden alle bekennen, dass Jesus Christus Herr ist. _Damit steht Christus jetzt hoch über allen Mächten und Gewalten, hoch über allem, was Autorität besitzt und Einfluss ausübt; er herrscht über alles, was Rang und Namen hat – nicht nur in dieser Welt, sondern auch in der zukünftigen. _Durch ihn ist alles erschaffen, was im Himmel und auf der Erde ist: Sichtbares und Unsichtbares, Königreiche und Mächte, Herrscher und Gewalten. Alles ist durch ihn und für ihn geschaffen.

Denn Christus ist gestorben und wieder lebendig geworden, um Herr zu sein über alle, Tote wie Lebende. _Deshalb lebt Gott auch in euch, wenn ihr mit Christus verbunden seid. Er ist der Herr über alle Mächte und Gewalten. _Und von seiner Fülle haben wir alle genommen.

(NL) Kolosser 1,19 | (GNB) Johannes 3,35 | (NL) Philipper 2,9-11 | (NGÜ) Epheser 1,21 | (HfA) Kolosser 1,16 | (GNB) Römer 14,9 | (HfA) Kolosser 2,10 | (LU) Johannes 1,16