14. Januar

Tägliches Wasser

“Der Vater ist größer als ich.“

„Wenn ihr betet, so sprecht: Unser Vater im Himmel.“ _„Mein Vater und euer Vater; …. mein Gott und euer Gott.“

Ich werde tun, was der Vater von mir will. _„Was ich euch sage, sage ich nicht aus mir selbst heraus. Der Vater, der in mir ist, handelt durch mich; es ist alles sein Werk.“

Der Vater liebt den Sohn und hat ihm alle Macht gegeben. _„Du hast ihm ja die Macht über alle Menschen gegeben, damit er denen, die du ihm anvertraut hast, ewiges Leben schenkt.“

„Herr“, sagte Philippus, „zeig uns den Vater; das genügt uns.“ – „So lange bin ich schon bei euch, und du kennst mich immer noch nicht, Philippus?“ entgegnete Jesus. „Wer mich gesehen hat, hat den Vater gesehen. Wie kannst du da sagen: ›Zeig uns den Vater‹? Glaubst du nicht, dass ich im Vater bin und dass der Vater in mir ist?“ _„Ich und der Vater sind eins.“ _„Wie mich der Vater geliebt hat, so habe ich euch geliebt. Bleibt in meiner Liebe! Wenn ihr meine Gebote haltet, werdet ihr in meiner Liebe bleiben, so wie ich immer die Gebote meines Vaters gehalten habe und in seiner Liebe bleibe.“

(LU) Johannes 14,28 | (LU) Lukas 11,2 | (LU) Johannes 20,17 | (NL) Johannes 14,31 | (NGÜ) Johannes 14,10 | (HfA) Johannes 3,35 | (GNB) Johannes 17,2 | (NGÜ) Johannes 14,8-10 | (LU) Johannes 10,30 | (NGÜ) Johannes 15,9-10